1. Damen-Mannschaft TTF Primstal Saarlandliga


Vorrunde:


Unsere Damenmannschaft ging mit den gleichen Spielerinnen wie in den Vorjahren in die Saison 2017/18: Nadine Finkler, Ria Johann, Sandra Buchheit, Christine Manhart, Christine Birtel, Jessika Zarth, ergänzt durch unsere Jugendspielerinnen Jasmin Scherer, Gina Manhart und Verena Walter). Auch mit der gleichen Philosophie, regelmäßig durch zu wechseln und alle Spielerinnen unabhängig vom Gegner einzusetzen. Weiterhin war man bestrebt, nicht mehr so viele Spiele wie in den letzten Jahren aufgrund von Anfragen der gegnerischen Mannschaften verlegen zu müssen. Dies hat sich auch deutlich reduziert, sodass sich der Ansatz, Heimspiele gemeinsam durchzuführen und damit die vereinsinterne Bindung zu stärken, deutlich verbessert hat.

Der Saisonstart verlief trotz der Teilnahme einiger Spielerinnen am Vorbereitungstraining nach einer 5:8 Niederlage gegen Ottweiler und der (einkalkulierten) 1:8 Niederlage gegen den „Serienmeister“ Remmesweiler nicht ganz nach den eigenen Vorstellungen. Das 3. Spiel gegen Aufsteiger Limbach konnte dann mit 8:6 zwar knapp, aber verdient gewonnen werden, wobei alle Spielerinnen mit 1 oder 2 Siegen zum Erfolg beigetragen haben.

Das folgende Lokalderby gegen Theley war nicht so emotionsgeladen und umkämpft wie in den letzten Jahren, was aber an der starken Leistung unserer Damen und der personellen Besetzung unseres Nachbarvereins lag. Das 8:0 war mehr als deutlich. Mit dem gleichen Ergebnis konnte auch der ebenso personell geschwächte TTC Schwarzenholz bezwungen werden.

Dafür waren die beiden folgenden Spiele wieder hart umkämpft. Gegen Heusweiler lief man den beiden verlorenen Anfangsdoppeln bis Spielende hinterher und so musste man sich knapp mit 6:8 geschlagen geben. Ebenso knapp und ausgeglichen ging es beim Spiel bei der TTSV Saarlouis-Fraulautern 2 zu und trotz eines 1:4 Rückstandes konnte ein 7:7 Unentschieden erkämpft werden.

In den letzten Spielen ging es dann noch gegen 2 Mannschaften mit Aufstiegsambitionen. Im wohl besten Spiel der Saison gegen die TTG Rohrbach- St. Ingbert gab es einen überraschend hohen 8:1 Sieg zu feiern. Dafür mussten sich die Damen im letzten Spiel der jungen Mannschaft vom TTV Niederlinxweiler ebenso klar mit 2:8 geschlagen geben.

Damit wurde die Vorrunde mit 9:9 Punkten und 53:46 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz beendet. Dies ist zwar nicht ganz so erfolgreich wie in den vergangenen Jahren, liegt aber im Rahmen der Erwartungen aufgrund der stärkeren Klasse und dem wechselnden Spielerinneneinsatz. Wichtiger als der Tabellenplatz ist unseren Damen aber der Spaßfaktor innerhalb der Mannschaft – und der kam auch dieses Jahr nicht zu kurz!


Bilanzen Vorrunde:


Einzel:













SBE: Jugendspielerin



Doppel:

                                                       

 

























Die Vielzahl der verschiedenen Doppelkombinationen ist der seit Jahren (nach Aussage der Spielerinnen erfolgreich) praktizierten Losmethode vor dem Spiel geschuldet.




Einsätze

Bilanz

1.1 Finkler, Nadine

6

10:5

1.2 Johann, Ria

6

 9:5

1.3 Buchheit, Sandra 

5

 6:5

1.4 Manhart, Christine

8

10:6

1.5 Birtel, Christine

7

   7:10

1.6 Zarth, Jessika  

3

 1:6

1.10 Walter, Verena (SBE)

1

0:1


Einsätze

Bilanz

Johann, Ria / Manhart, Christine

4

4:0

Birtel, Christine / Finkler, Nadine

4

2:2

Buchheit, Sandra / Johann, Ria

1

1:0

Finkler, Nadine / Manhart, Christine

1

1:0

Buchheit, Sandra / Finkler, Nadine  

1

1:0

Manhart, Christine / Zarth, Jessika

1

1:0

Birtel, Christine / Manhart, Christine

1

0:1

Buchheit, Sandra / Manhart, Christine

1

0:1

Birtel, Christine / Buchheit, Sandra

1

0:1

Buchheit, Sandra / Walter, Verena

1

0:1

Birtel, Christine / Zarth, Jessika

1

0:1

Johann, Ria / Zarth, Jessika

1

0:1

Rückrunde:


Das erste Spiel der Rückrunde fand an unserem Dorfturnier in der großen Mehrzweckhalle gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Ottweiler statt. Wie die Herrenmannschaft an den Nebentischen legten auch unsere Damen Ria, Sandra, Christine Manhart und Christine Birtel los wie die Feuerwehr, gewannen beide Doppel und anschließend sogar alle 4 Einzel. Nach der zwischenzeitlichen 7:1 Führung schien es mit dem entscheidenden 8. Punkt wie verhext – 3 Spiele gingen im 5. Satz knapp verloren, doch dann entschied „Matchwinnerin“ Sandra Buchheit, die damit ihren 3. Sieg landete, das Spiel zu unseren Gunsten. Damit war die Revanche für die 5:8 Hinspielniederlage geglückt und beim Dorfturnier konnte ausgiebig gefeiert werden!

In Remmesweiler hingen die Trauben erwartungsgemäß sehr hoch – bei der 1:8 Niederlage dennoch beachtlich war der Sieg von Ria gegen die Remmesweiler Spitzenspielerin und ehemalige Saarlandmeisterin Petra Abel.

Die beiden folgenden Lokalderbys gegen Limbach und Theley wurden beide sicher gewonnen: Beim 8:4 gegen Limbach steuerten Ria, Christine Manhart und Christine Birtel 2 Siege bei, Nadine einen und das Doppel Ria / Christine Manhart war siegreich. Gegen Theley gab es wie im Hinspiel ein ungefährdetes 8:0.

Spannend wie jedes Jahr war das folgende Spiel gegen die Schwarzenholzer Damen. Unsere Jugendspielerin Verena Walter verpasste dabei hauchdünn und mit Pech (12:14 im 5. Satz) ihren ersten Sieg in der Damenmannschaft. Dafür spielte Christine Birtel an diesen Abend sehr stark auf, konnte sowohl ihre 3 Einzel als auch das Doppel mit Nadine gewinnen und wurde zur „Matchwinnerin“ beim 8:5 Erfolg. Aber auch Nadine und Christine Manhart konnten mit jeweils 2 Siegen überzeugen.

Dann folgten die Spiele gegen die Top-Mannschaften der Saarlandliga, die noch um die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Oberliga Südwest kämpften. Bei den Niederlagen (4:8 gegen Niederlinxweiler, 2:8 gegen Saarlouis-Fraulautern und ebenfalls 2:8 gegen den späteren Meister Heusweiler) hielt sich die Enttäuschung daher in Grenzen.

Dafür konnte aber mit dem überraschenden 8:6 Erfolg am letzten Spieltag bei der TTG Rohrbach-St. Ingbert noch ein positiver Saisonabschluss gefeiert werden. An diesem Abend überragte Christine Manhart mit 3 Einzelsiegen und dem Doppelerfolg zusammen mit Ria, die ebenso alle 3 Einzel für sich entscheiden konnte.

Damit wurde die Saison mit einem positiven Punktekonto von 19:17 auf dem 6. Tabellenplatz abgeschlossen. In Anbetracht von 2 „schwangerschaftsbedingten Zwangspausen“ wieder eine hervorragende Saison! Auch durften unsere Jugendspielerinnen Gina, Jasmin und Verena schon mal etwas Saarlandligaluft schnuppern und haben dabei sehr gute Leistungen gezeigt. Hier hoffen wir, dass alle jungen Damen weiter so viel Engagement zeigen, damit in naher Zukunft wieder eine 2. Damenmannschaft der TTF an den Start gehen kann.

Für die neue Saison 2018/19 freuen wir uns, dass wir mit Anna-Lena Kirch aus Rappweiler (vielleicht noch besser bekannt unter ihrem Mädchennamen Barbian) eine weitere spielstarke und tischtennisbegeisterte Spielerin mit Regionalliga-Erfahrung hinzugewinnen konnten.


Gesamtbilanzen:

Einzel :








SBE : Jugendspielerin


Doppel :





Einsätze

Bilanz

1.1 Finkler, Nadine

10

15:10

1.2 Johann, Ria

14

 20:13

1.3 Buchheit, Sandra 

7

 9:7

1.4 Manhart, Christine

17

21:17

1.5 Birtel, Christine

16

   17:18

1.6 Zarth, Jessika  

3

 1:6

1.8 Manhart, Gina     (SBE)

1

0:2

1.9 Scherer, Jasmin   (SBE)

1

0:2

1.10 Walter, Verena (SBE)

3

0:6


Einsätze

Bilanz

Johann, Ria / Manhart, Christine

12

9:3

Birtel, Christine / Finkler, Nadine

8

 4:4

Buchheit, Sandra / Birtel, Christine

3

2:1