1. Mannschaft SG Primstal / Lockweiler Bezirksliga Nord/Ost


Nach der überraschenden Meisterschaft in der letzten Saison 2016/17 in der Kreisliga hieß das klare Ziel für dieses Jahr Klassenerhalt.

Wir gingen mit der gleichen Mannschaft in die Saison mit den 5 Stammspielern Aron Hahn, Stefan Wiesen, Robin Wiesen, Stefan Hof und Kevin Leidinger. Da Kevin in Schichtdienst arbeitet, war schon klar, dass er zahlreiche Spiele nicht bestreiten kann, sodass wir häufig auf Ersatzspieler angewiesen waren. Hier standen Andy Koch, Wolfgang Gilges, Dittmar Bierle, Uwe und Niklas Kaspar zur Verfügung.

Die Saisonvorbereitung lief sehr gut mit einem Trainingstag am 12. August mit Trainer Adi Kupusovic sowie dem Seniorenturnier in Lockweiler am 18. August.

Das erste Saisonspiel beim Mitfavoriten Lebach war auch sehr vielversprechend: mit Wollo, Uwe und Niklas Kaspar zeigten wir eine gute Leistung und verloren nur knapp mit 6:9, wobei Uwe 2 Siege beisteuerte und Niklas im letzten Spiel sehr viel Pech hatte. Dann folgte das Heimspiel gegen Altenwald 2, gegen die wir unbedingt einen Sieg landen wollten, da sie ebenfalls im unteren Tabellendrittel zu erwarten waren. Altenwald trat stark ersatzgeschwächt an und so konnten wir dann auch souverän mit 9:1 gewinnen.

Das nächste Spiel war gegen den Top-Favoriten der Bezirksliga Hasborn 2, die wohl sehr viel Respekt vor uns zu haben schienen, da sie aufgrund des Fehlens eines einzigen Spielers bzw. Spielerin (Nikola Jäckel) das Spiel unbedingt verlegen wollten, was aber von unserer Seite absolut nicht möglich war. Die erwartet klare 2:9 Niederlage war für uns kein Beinbruch, positiv der Sieg des Doppels Stefan Wiesen / Niklas Kaspar gegen das Hasborner Doppel 1.

Im folgenden Heimspiel gegen Mitaufsteiger Quierschied rechneten wir uns nur wenig Chancen aus. Wir spielten mit Andy und Wollo - Quierschied war nicht in Bestbesetzung angetreten. Das Spiel lief dann aber optimal, von den sieben 5-Satz-Spielen konnten wir 6 gewinnen, und so stand am Ende ein 9:6 Sieg zu Buche. Erwähnenswert ist die Tatsache, dass alle Spieler zum Sieg beitrugen, Wolfgang Gilges und Stefan Wiesen konnten sogar beide Einzel für sich entscheiden. Die beiden folgenden Spiele gegen Oberlinxweiler und Neunkirchen gingen nicht überraschend mit 4:9 bzw. 2:9 verloren (beide gegnerischen Mannschaften traten in Bestbesetzung an – Oberlinxweiler zum ersten Mal in dieser Saison).

Dann folgten die 3 letzten Spiele der Hinrunde, in denen wir uns überall Siegchancen ausrechneten. In Dörsdorf hatten wir von Brett 1-6 alle Mann an Bord (Aron, Stefan, Andy, Robin, Wollo und Dittmar) – auf Wunsch von Dörsdorf hatten wir das Spiel eine Woche vorverlegt. Das Pech zu Beginn mit 2 knapp verlorenen Doppeln wandelte sich im Laufe des Spiels und dank der beiden Einzelsiege von Aron und Robin und der Nervenstärke von Dittmar beim Spielstand von 7:7 führten wir vor dem Schlussdoppel. Auch hier behielten Aron und Robin in einem von Dörsdorfer Seite sehr emotionalen Spiel die Oberhand und damit stand unser 9:7 Erfolg fest.

Im nächsten Spiel war der Gegner die TTF Marpingen/Alsweiler, die überraschend erst einen Sieg verbuchen konnten und wir wollten alles daran setzen, dass es nach diesem Spieltag auch dabei bleiben sollte. Daran ließen wir von Beginn an durch 3 klare Doppelsiege keine Zweifel aufkommen und am Ende stand ein deutlicher 9:1 Sieg.

Das letzte Spiel der Vorrunde fand beim Tabellennachbarn Lautzkirchen 2 statt, die sich ebenso wie wir durch einen Sieg aller Abstiegssorgen entledigen wollten. Wir hatten den besseren Start und führten bereits mit 6:3, doch Lautzkirchen kämpfte sich durch sehr starke Leistungen wieder heran und am Ende stand ein gerechtes 8:8 Unentschieden. Damit konnten wir den 5. Platz vor Lautzkirchen behaupten.

Wir haben eine tolle Vorrunde gespielt und stehen mit 9:9 Punkten auf dem 5. Platz mit 7 Punkten Vorsprung auf einen Nichtabstiegsplatz. Herausragend war die Leistung unserer Jugendspieler Aron Hahn (12:6 im vorderen Paarkreuz) und Robin Wiesen (11:3 im mittleren Paarkreuz).

Ich hoffe, dass alle Spieler in der Rückrunde mit dem gleichen Engagement und Freude zu den Spielen kommen und wir den 5. Platz erfolgreich verteidigen können.

Hier die Anzahl der Spiele und Bilanzen der einzelnen Spieler:


Einzel:
                                    


















SBE: Jugendspieler



Doppel:
                                             





Einsätze

Bilanz

1.1 Hahn, Aron (SBE)

9

12:6

1.2 Wiesen, Stefan

9

   5:11

1.3 Koch, Andreas

3

  3:3

1.4 Wiesen, Robin (SBE)

9

11:3

1.5 Gilges, Wolfgang

5

  3:5

1.6 Bierle, Dittmar

1

  1:1

2.1 Kaspar, Uwe

3

  3:1

2.2 Hof, Stefan

7

  5:5

2.3 Zarth, Helmut  

1

  1:1

2.4 Leidinger, Kevin

3

  1:2

3.1 Kaspar, Niklas

4

  0:5


Bilanz

Hahn / Wiesen R.

5:6

Gilges / Wiesen S.  

2:2

Kaspar N. / Wiesen S.

1:2

Hof / Leidinger

0:3

Hof / Koch   

2:0